Sprache

In Bayern gibt es etwas mehr als eine Million Kühe. Seit 40 Jahren ist ein Name ganz oben auf der Liste der beliebtesten Kuhnamen.

mehr

Sommer ist KULTURmobil-Zeit! Auch diesen Sommer reist KULTURmobil wieder kreuz und quer durch ganz Niederbayern.

mehr

Bremst das Infektionsschutzgesetz die Kultur aus?

mehr

Wer sich des Werts der eigenen Kultur und Identität vergewissert, kann auch andere Kulturen achten. Das zeichnet kultivierte Menschen in einer globalisierten Gesellschaft aus.

mehr

Der Heilige Gunther ist einer der Kultheiligen des Bayerischen Waldes. Die kleine Kirche Frauenbründl ist ihm zu Ehren errichtet.

Aus dem spannenden Leben des Heiligen Gunther

mehr

Am 8. März 2021 ist der internationale Weltfrauentag. Zum 110. Mal jährt sich dieser ganz besondere Tag schon. Höchste Zeit für einen Artikel über große Niederbayerinnen.

mehr

Noch bis zum 15. März ist es möglich, Vorschläge einzubringen.

mehr

Husstata ist mehr als eine Lautmalerei und Heißerl hat nichts mit Hitze zu tun. Im Kontext von Liedern eröffnen sich fast vergessene dialektale Ausdrücke. Sie zu singen fällt uns bisweilen leichter als sie zu sprechen.

mehr

Hat hier Emanuel Schikaneder wirklich das Libretto der „Zauberflöte“ geschrieben?

mehr

Gegenwartskunst aus Südafrika mit deutlich akzentuierten Gesichtszügen und übergroßen Händen. Aber der schwarze König der traditionellen Ulmer Münsterkrippe wird rückwirkend als rassistisch eingestuft.

Die Darstellung des Dunkelhäutigen aus der Dreikönigsgruppe im Ulmer Münster gilt neuerdings als rassistisch. Diese Zuordnung scheint gewichtige und komplexe kulturgeschichtliche, religiöse und künstlerische Aspekte zu ignorieren und dem Zeitgeist zu opfern. Damit läuft die Anti-Rassismus-Bewegung Gefahr, zur einseitigen Ideologie zu werden.

mehr