Landschaft

Rudolf Huber-Wilkoff: Mückenland, 2009, Malerei und Siebdruck auf Alublech

„Landschaftsmalerei an Rott und Inn“ heißt eine große Verbundausstellung an zehn Orten zwischen Massing, Bad Birnbach und Simbach am Inn. Aber wie kommt überhaupt so viel Kunst in diese Landschaft?

mehr

Was haben die forcierte Nachverdichtung und das gewaltige Unwetter miteinander zu tun?

mehr

In Bayern gibt es etwas mehr als eine Million Kühe. Seit 40 Jahren ist ein Name ganz oben auf der Liste der beliebtesten Kuhnamen.

mehr

Das Schandlfilz in Binabiburg ist ein wunderbares Fleckchen Erde im Landkreis Landshut.

mehr

Es gibt viele Arten von Umweltverschmutzung: Einwegflaschen, Plastiktüten und Zigarettenkippen. Aber es gibt auch akustische Umweltverschmutzung: zum Beispiel Motorradlärm.

mehr

15 Fußballfelder unbebaute Landschaft verschwinden täglich unter Beton, Kies, Asphalt.

mehr

Mais wohin das Auge sieht

In manchen Monaten prägt der Mais unsere Landschaft wie kaum eine andere Pflanze.

mehr

Die St. Georgseiche bei Vilshofen ist ein wahrer Gigant. Unwillkürlich drängt sich mir die Frage nach dem Alter auf. Und ja, es fällt mir schwer, nicht den Verlockungen der magischen Zahl 1000 zu erliegen.

mehr

Im Moment dreht sich alles um die unmittelbare Bedrohung Corona, das ist klar, aber was ist mit einer viel weniger greifbaren Bedrohung? Was ist mit dem Klimawandel?

mehr

Am 1. Mai wird das Hochfest der Patrona Bavariae gefeiert. Nirgendwo auf der Welt ist die Gottesmutter Maria so wichtig wie in Bayern.

mehr