Denkmal

Pralinen

„Zur Fels’n“ heißt ein ehemaliges Gasthaus in der Passauer Ilzstadt. Es ist das älteste urkundlich erwähnte Wirtshaus Passaus. Mit einer feinen Pralinen-Kreation soll nun die Sanierung eines bedeutenden Gebäudes unterstützt werden. Die Zutaten Malz und Salz sind der ehemaligen Bierwirtschaft und ihren Gästen, den Salzsäumer, gewidmet.

mehr

Ein Blankziegel-Vierseithof im Rottal

Das Voralpenpanorama mit bunt bemalten Häusern und barocken Zwiebeltürmen hat sich in den zurückliegenden 200 Jahren als Klischee verfestigt. Doch lässt diese Sicht die Vielfalt Bayerns verschwimmen. Wer das Urbayerische sucht, muss sich mit Niederbayern beschäftigen.

mehr

Luftbild Ludwigskanal bei Kelheim

Der Ludwigskanal ist längst still gelegt. Mit seinen Schleusen und Schleusenwärterhäusern, Brücken und Dämmen ist er als Kultur- und Landschaftsdenkmal jedoch von besonderem Reiz.

mehr

Sich frei im öffentlichen Raum bewegen zu können, war nicht immer so selbstverständlich wie heutzutage. Die Geschichte zeigt, dass das heutige Erscheinungsbild unserer Städte maßgeblich von soziokulturellen Umwälzungen und politischem Gestaltungswillen geprägt ist.

mehr

Moderne Abenteurer gehen auf Suche nach verlassenen Orten („lost places“) und bedienen mit ihren Foto-Dokumentationen vor allem romantische Vorstellungen. Vielleicht kann dieser Trend aber auch für die Belange des Denkmalschutzes von Nutzen sein.

mehr

Gedenkstätte im Bezirksklinikum Mainkofen

Erinnerungskultur: Auf dem Gelände des Bezirksklinikums Mainkofen erinnert seit 2014 eine Gedenkstätte an die Opfer der Psychiatrie im Nationalsozialismus. Jedes Jahr am 28. Oktober findet dort eine Gedenkfeier statt.

mehr

Grabungen am Erdwerk Altheim aus der Luft

In Altheim bei Landshut findet sich ein Bodendenkmal von europäischer Bedeutung, das namengebend für eine ganze Epoche der Kulturgeschichte war. Aktuelle archäologische Forschungen versprechen neue Erkenntnisse.

mehr

Kunstinstallation "Leichensuppe für Unholdenberg" von Gertraud Platschek

Die Waldlerhäuser des Bayerischen Waldes haben eine wechselvolle (Rezeptions-)Geschichte hinter sich: vom Sehnsuchtsort zum Schandfleck. Eine Kunstinstallation öffnet jetzt dafür die Augen und schafft einen neuen Erinnerungsort.

mehr

Luftbild des Kleinkastells Frauenberg bei Weltenburg

Der römische Limes entlang der Donau war lange Zeit Inbegriff einer trennenden, teilenden Grenze. Heute ist der Donaulimes völkerverbindendes Element mehrerer europäischer Länder.

mehr

Jurahaus mit Kalkplattenbach in Oberndorf bei Bad Abbach

Dieses Gebäude, das sich bis 1355 zurückdatieren lässt, sollte ursprünglich abgerissen werden. Es zählt zum mittlerweile selten gewordenen Typ „ Jurahaus“. Charakteristisch ist das flachgeneigte Kalkplattendach. Die Eigentümer ließen sich von einer denkmalgerechten Sanierung überzeugen. 2010 wurden sie dafür mit dem Denkmalpreis des Bezirks Niederbayern ausgezeichnet.

mehr