Brauch

Die Corona-Pandemie legt Mentalitäten bloß und sorgt dafür, dass traditionelle Bräuche ausfallen. Hierauf kann mit kreativen Ansätzen reagiert werden.

mehr

Aufs Händeschütteln kommt es nicht an. Es gibt Alternativen.

mehr

Grüne Weißwürste im Fasching - wer's mag?

Ist die Weißwurst durch einen Zufall entstanden? Eine wurstige Zeitreise.

mehr

Um den Erhard-Stein rankt sich eine jahrtausendealte Legende, die die Menschen noch heute fasziniert.

mehr

Bäcker rollt Teig mit der Hand

Tradition verkauft sich gut. Das weiß und nutzt die Werbung seit langem erfolgreich.

mehr

Taube in der Stadt

Die Taube, das christliche Symbol für Frieden, Sanftmut und Treue, sorgt durch ihr massenhaftes Aufkommen in den Städten für Ärger. Aber es gibt eine Lösung, wie Mensch und Tier nebeneinander in Frieden leben können.

mehr

Schild mit der Aufschrift Biergarten

Nicht jeder Bierausschank unter Kastanien ist gleich ein Biergarten. Aber was zeichnet einen „echten“ Biergarten aus?

mehr

Volkstanz

Volksmusik gilt als Aushängeschild für regionale Identität. Sowohl die bayerischen Bezirke als auch zahlreiche Vereine schreiben sich die Pflege dieser Musik auf ihre Fahnen. Wie zeitgemäß ist das?

mehr

Seit 2013 wurden bereits 34 kulturelle Ausdrucksformen in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Die damit dokumentierte kulturelle Vielfalt könnte womöglich in naher Zukunft um einen Brauch aus dem Bayerischen Wald bereichert werden.

mehr

Dirndl mit Stickerei

Der Weg von der Wiederbelebung historischer Trachten im 19. Jahrhundert bis hin zur Trachtenerneuerung im 20. Jahrhundert ist ein kulturpolitisch wie kulturgeschichtlich interessantes Phänomen.

mehr