Maximilian Seefelder

Konflikte beginnen zumeist auf der sprachlichen Ebene. Aus Worten werden oft Taten. Genauso ist aber Deeskalation durch eine friedvolle Wortwahl möglich.

mehr

In diesem historischen Gebäude entstand einst die berühmte Kröninger Haferware. In der alten Brennkuchl kann heute aus Sicherheitsgründen keine Keramik mehr gebrannt werden. Dafür gibt es einen modernen Holzbrennofen im ehemaligen Backhaus nebenan.

mehr

Jurahaus in Oberndorf/Bad Abbach: vor der Instandsetzung und danach mit typischem Kalkplattendach

Abreißen und Neubauen ist rohstoff-, energie- und abfallintensiv. Im Vergleich dazu stehen instandgesetzte Altbauten weitaus besser da.

mehr

Handwerkerschuhe – selbstverständlich zwiegenäht!

Was es mit der Vorsilbe „zwie“ auf sich hat.

mehr

Auf Wetterregeln an Heiligentagen verlässt man sich heutzutage kaum mehr. Beliebt sind sie dennoch, und in vielen Kalendern dürfen sie nicht fehlen.

mehr

Was macht eine Stadtregion aus?

mehr

Die „Klingsölde“ in Altdorf wurde beispielhaft instandgesetzt. Besitzer und Bewohner erhalten dafür den Denkmalpreis des Bezirks Niederbayern.

mehr

Haberfeldtreiben in Ruhstorf 2008

Bräuche gelten als altüberliefert. Überholte Bräuche sterben aus, brauchbar bleiben die wandlungsfähigen.

mehr

Dr. Dr. Dedo von Kerssenbrock-Krosigk und Christoph Bouillion, die Kunst+Krempel Experten für Glas

Kunst + Krempel“ sagt uns allen was. Dafür sorgt der Bayerische Rundfunk seit 35 Jahren und zeigt, wie interessant die Beschäftigung mit Antiquitäten sein kann.

mehr

Wer sich des Werts der eigenen Kultur und Identität vergewissert, kann auch andere Kulturen achten. Das zeichnet kultivierte Menschen in einer globalisierten Gesellschaft aus.

mehr