Blog

Grabungen am Erdwerk Altheim aus der Luft

In Altheim bei Landshut findet sich ein Bodendenkmal von europäischer Bedeutung, das namengebend für eine ganze Epoche der Kulturgeschichte war. Aktuelle archäologische Forschungen versprechen neue Erkenntnisse.

mehr

Kunstinstallation "Leichensuppe für Unholdenberg" von Gertraud Platschek

Die Waldlerhäuser des Bayerischen Waldes haben eine wechselvolle (Rezeptions-)Geschichte hinter sich: vom Sehnsuchtsort zum Schandfleck. Eine Kunstinstallation öffnet jetzt dafür die Augen und schafft einen neuen Erinnerungsort.

mehr

Nur wenige bildende Künstler können von ihrer Kunst leben. Der Bezirk Niederbayern bringt Künstler und Bevölkerung zusammen beim Tag der offenen Tür in den Künstlerwerkstätten. Dies dient auch einem wichtigen gesellschaftlichen Zweck: der Meinungsbildung!

mehr

Luftbild von Gülle-Spuren auf einem Feld

Die Wasserqualität in Niederbayern schwindet im Zuge extensiver Landwirtschaft und erfordert ein konsequentes Umdenken im Umgang mit unseren lebenswichtigen Ressourcen.

mehr

Pferdegespann auf dem Oktoberfest

Mit der Erfindung des Oktoberfests schritten herrschafts-, kultur- und wirtschaftspolitische Absichten des Königshauses einher. Das Festkonzept ist zum Erfolgsmodell geworden – auch außerhalb Münchens.

mehr

Eine Sammlung von Requisiten wie Uhren, Kannen usw.

Unabhängig von der sich historisch wandelnden Distanz von Kostümen zur Alltagskleidung haben diese bis heute einen hohen Stellenwert für Theaterproduktionen. Diesem Umstand trägt der Bezirk Niederbayern mit dem Unterhalt seines Kostüm-und Requisitenfundus Rechnung. Wir laden Sie herzlich ein, am Samstag den 22.9. zum Tag der offenen Tür zu Besuch zu kommen.

mehr

Die derzeitige Rekordernte im Zeichen des Klimawandels gibt einerseits über den Zeitgeist der Wachstumsorientierung zu denken und erweist sich andererseits als gemeinschaftsstiftendes Moment der Gesellschaft.

mehr

Bartlmähdult, Gallimarkt, Rupertikirta. – Warum traditionsreiche Volksfeste oft nach Heiligen benannt sind.

mehr

Heimatkrimis sollen unterhalten und amüsieren

Sind Heimatkrimis, wie ein deutscher Literaturkritiker einmal gesagt hat, „die Pest in der Literatur unserer Tage“? Vom Standpunkt des literarischen Kunstwerks aus betrachtet: vielleicht. Aber in Literatur steckt auch immer ein gesellschaftlich-soziales Moment. Die Leser lieben Heimatkrimis. Und das macht den Heimatkrimi zu einem überaus interessanten Phänomen.

mehr

Jedes Jahr wird am 15. August Maria Himmelfahrt gefeiert. Dabei werden Kräuter gesammelt und geweiht. Lesen Sie warum man das macht und inwiefern uns dieser Brauch heutzutage ganz besonders betrifft

mehr