Tradition

Detailaufnahme leuchtende Kerzen

Arbeitsfreie Feiertage sind jedem willkommen. Sie dienen der geistigen Ausrichtung, der Erinnerung und Erbauung und sollten daher nicht mit beliebig gestaltbaren Urlaubstagen verwechselt, sondern angemessen gestaltet werden.

mehr

Zeichnung: Mutter und Tochter gehen mit Osterkorb zur Kirche

Speisensegnungen haben eine lange Geschichte, doch erst im gemeinsamen Essen in geselliger Runde tritt auch der soziale Mehrwert gesegneter Mahlzeiten zutage.

mehr

zwei Meißener Widder, eine alte Hasenrasse
Kulturgut wie das Osterei: Meißener Widder, eine alte Haustierrasse, zu sehen im Freilichtmuseum Finsterau.

Der Hase ist seit Jahrhunderten in vielen Kulturen ein Symboltier der Lebenskraft und Auferstehung. Ob er allerdings auch die Ostereier bringt? Hier lohnt ein Blick in die Kulturgeschichte.

mehr

Am 19. März ist Josefitag! Allen, die Josef, Sepp, Beppi, Jupp, José und Giuseppe, Joe, Josip, Jozsef oder Jussuf heißen, gratulieren wir herzlich zum Namenstag!

mehr

Zeichnung: Familie am Esstisch, die Kinder missmutig angesichts der dünnen Suppe

Fasten hat eine lange Tradition. Egal ob aus einer religiösen Einstellung heraus, gesundheitlichen Aspekten oder Lebensstil und Zeitgeist geschuldet – weniger ist manchmal mehr.

mehr

Zeichnung: Ein Mann überreicht seiner Frau einen riesigen Blumenstrauß

Der heilige Valentin lebte um 270 als Priester und Mönch in Rom. Der Legende nach schenkte er Menschen, die bei ihm Rat und Hilfe suchten, Blumen aus seinem Garten. Er traute Liebespaare nach christlichem Zeremoniell, obwohl der römische Kaiser dies bei Todesstrafe verboten hatte. Deshalb wurde Valentin enthauptet und fortan als Märtyrer und Schutzheiliger der […]

mehr

blau-gelb gekleideter Narr mit Narrenkappe

Warum entpuppen sich ausgerechnet so namhafte Zentren der katholischen Welt wie die Städte Venedig, Mainz, Köln, München oder Rio de Janeiro als Faschings- bzw. Karnevalshochburgen? Weil die Motive der Fastnachtsbräuche weder in der antiken Welt noch im vorchristlich-germanischen Kult zu finden sind, sondern in christlicher Zeit.

mehr

Szenenbild Fliegender Holländer als Pirat

Die Lust am Verkleiden und am Rollenspiel ist uns in die Wiege gelegt. Im Fasching und auf der Theaterbühne kann man auch noch im Erwachsenenalter beherzt in andere Rollen schlüpfen und der eigenen Persönlichkeit und Phantasie freien Lauf lassen.

mehr

Ein Stapel alter Fransen-Tücher

Was zählt ist Gemütlichkeit statt Schlichtheit, Üppigkeit statt Purismus. Alt darf es aussehen, aber praktisch und bequem muss es sein.

mehr

Zeichnung: Drei Sternsinger mit ihren Gaben beschriften eine Haustür

Als Jesus Christus geboren wurde, leuchtete ein besonderer Stern am Himmel. Ihm folgten drei Weise aus dem Morgenland. Im Stall zu Bethlehem fanden sie den Neugeborenen, den sie als Sohn Gottes erkannten. Sie beschenkten ihn mit Kostbarkeiten: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Die Menschen glaubten, nur Könige könnten sich solche Geschenke leisten. Deshalb spricht man von […]

mehr