Tiere

Schon seit über 150 Jahren werden auf der Straubinger Trabrennbahn Pferderennen veranstaltet.

mehr

Die Geschichte der Ochsentriebrouten durch Niederbayern – eine historische Spurensuche

mehr

Der Igel ist eines der Tiere, die durch unsere Kulturlandschaft am meisten leidet.

mehr

Die Mehlbeere ist besonders resistent gegen Trockenheit und aus ihren Früchten kann man sogar Mehl herstellen.

mehr

Schon zum zweiten Mal seit 1987 ist das heimische Braunkehlchen der „Vogel des Jahres“ Warum will der Landesbund für Vogel- und Naturschutz (LBV) zusammen mit seinem Dachverband NABU (Naturschutzbund Deutschland) nach 36 Jahren wieder auf diesen 12-14 cm großen Singvogel mit seiner braun-orangen Brust und Kehle aufmerksam machen?

mehr

Der Bund für Heimat und Umwelt (BHU) widmet sich seit seiner Gründung im Jahr 1904 der Erhaltung, Entwicklung und Vermittlung unseres Kultur- und Naturerbes. Er kürt dazu jährlich auch eine Kulturlandschaft des Jahres. Heuer ist es der Wald.

mehr

2020 vergab der Rat für Nachhaltige Entwicklung einen Preis an A.ckerwert als eines unter 40 bundesweit ausgewählten Beispielen, weil es „in herausragender Weise einen Beitrag zur enkeltauglichen Zukunft darstellt“. 2021 gewann es den 3. Preis im BR-Wettbewerb „Das gute Beispiel“ und 2022 den Nachhaltigkeitspreis der Brauerei Lammsbräu. Was steckt hinter dieser Idee?

mehr

Die Blume des Jahres 2023 ist eine flach am Boden dahin kriechende Wiesenpflanze. Der Zusatz „vulgaris“ deutet an, dass die Kleine Braunelle früher häufig anzutreffen war – heute nicht mehr. Woran liegt das?

mehr

Der Landshuter Fischmarkt wohl um 1940

Früher einmal war die Isar eines der fischreichsten Gewässer Bayerns.

mehr

Die Geschichte der Trinkwassersperre Frauenau

mehr