In diesem Ausschnitt aus der Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß (1825-1899) geraten die Instrumente in Streit: Erste und zweite Geigen gegen Bratschen, Celli, Bläser und kleine Trommel (S. 139 T. 4 ff.). In diesem Streit vermitteln schließlich die zweiten Geigen bzw. die Bratschen und alle spielen zusammen weiter. (T. 9 ff.).

In der Musik findet sich das Modell einer idealtypischen Gesellschaft.

mehr

Warum trägt der Gedenkstein für den Priester Paul Windisch in der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Straubing das Datum 31. Februar 1563?

mehr

Kann Bauen und Sanieren mit Lehm eine Alternative zu Beton sein?

mehr

Was hat eigentlich eine Abtrittanbieterin gemacht?

mehr

Eine "Zeitspirale" versetzt die Besucher des Museums ca. 250 Jahre zurück in die Zeit, in der die Raimundsreuter Hinterglasbilder entstanden.

Das Hinterglasmuseum in Schönbrunn am Lusen darf sich über großzügige Schenkung freuen

mehr

Im „Bäckerhaus“ am Graineter Dorfplatz, dessen Geschichte bis ins Jahr 1600 zurückreicht, stand die Adam-Anni hinter der Ladentheke. Heute lebt dort ihr Enkel Florian Hannig als freischaffender Künstler.

mehr

Die Mehlbeere ist besonders resistent gegen Trockenheit und aus ihren Früchten kann man sogar Mehl herstellen.

mehr

Otto Hupps Entwurf für den Kreis Niederbayern von 1906 (links) und die von Franz Högner 1956 überarbeitete Form, die heute noch verwendet wird.

Wie kommt es, dass das Wappen des Bezirks Niederbayern weiß-blaue Rauten und ein roter Panther zieren? – Eine kleine Wappenkunde.

mehr

Im Landkreis Landshut tobt gerade eine intensive Diskussion um den bereits vom Kreistag beschlossenen Abbruch der Realschule Vilsbiburg.

mehr

In Niederbayern gibt es nicht nur schiefe Türme, äußerst lange Straßennamen, sondern auch den bekanntesten Kreisverkehr Deutschlands.

mehr